Santiago de Chile (AFP) Bei neuen Protesten gegen die Bildungspolitik der chilenischen Regierung haben sich maskierte Demonstranten gewaltsame Auseinandersetzungen mit der Polizei geliefert. Die Sicherheitskräfte setzten am Dienstag in Santiago de Chile Tränengas und Wasserwerfer ein, nachdem sie von Demonstranten mit Steinen angegriffen worden waren. Insgesamt nahmen an der Demonstration in der chilenischen Hauptstadt mehrere zehntausend Studenten teil.