Düsseldorf (AFP) Die Urheber des Attentats auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund am Dienstagabend haben nach Einschätzung von Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) mit ihrer Tat "eine größtmögliche Öffentlichkeit" erzielen wollen. Man müsse davon ausgehen, dass die Täter weitere Anschläge ankündigen werden, sagte Jäger am Mittwoch in Düsseldorf. Der Hintergrund des Dortmunder Anschlags sei "völlig offen, liegt im Dunkeln", fügte Jäger hinzu.