München (dpa) - Nach der Zwangspause von Robert Lewandowski im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Real Madrid rechnet der FC Bayern fest mit einer schnellen Rückkehr des Top-Torjägers.

"Fürs Rückspiel wird er zu 100 Prozent wieder da sein", sagte der Münchner Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Wegen seiner beim 4:1 in der Fußball-Bundesliga gegen Borussia Dortmund erlittenen Schulterprellung stand der 28 Jahre alte Pole nicht im Kader für den Königsklassen-Schlager in München. "Die medizinische Abteilung hat großartige Arbeit geleistet, aber das Risiko wäre zu groß gewesen", sagte Rummenigge.

Für den in dieser Champions-League-Saison siebenmal erfolgreichen Lewandowski rückte Thomas Müller in die Startformation. Der Weltmeister fehlte selbst zuletzt wegen einer Sprunggelenksblessur. Wie angekündigt stand dagegen Manuel Neuer zwei Wochen nach einer Operation am Fuß wieder im Tor des deutschen Rekordmeisters.

Seite zum Spiel bei UEFA

Pressemappe

News FC Bayern

Spielplan FC Bayern

Kader FC Bayern

Statistik zum Spiel

Statistik Champions League

Personalmeldung FC Bayern