Dortmund (dpa) - Nach dem Sprengstoffangriff auf den BVB-Mannschaftsbus ist ein tatverdächtiger Islamist in Wuppertal festgenommen worden. Nach Informationen der dpa sowie von "Express", "Kölner Stadt-Anzeiger", "Westdeutscher Zeitung" handelt es sich um einen 25-jährigen Iraker. Den Medienberichten zufolge wird ihm eine Nähe zur Terrormiliz IS vorgeworfen. Der zweite Tatverdächtige soll ein 28-jähriger Deutscher aus Fröndenberg im Kreis Unna sein. Nun wird geprüft, ob gegen den Festgenommenen Haftbefehl beantragt wird.