Düsseldorf (SID) - Für Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger ist der Hintergrund des Bombenanschlags auf den Bus von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund "völlig offen". Das sagte Jäger am Mittwochmittag auf einer Pressekonferenz in Düsseldorf. 

Der SPD-Politiker wollte weder rechts- noch linkextremistische Kreise oder gewaltbereite Fußball-Fans als Verantwortliche für das Attentat auf die Westfalen ausschließen. "Es mag klischeehaft klingen, aber wir ermitteln in alle Richtungen. Man muss der Polizei auch die Zeit geben, das alles auszuermitteln."