Dortmund (dpa) - Während des Champions-League-Spiels von Borussia Dortmund gegen den AS Monaco hat die Polizei verdächtige Gegenstände am Stadion gefunden. Der Ausgang Süd-Ost sei nach Abpfiff gesperrt, twitterte die Dortmunder Polizei am Abend. "Der Bereich ist derzeit abgesperrt. Aktuell werden diese Gegenstände durch Spezialisten überprüft", hieß es. Das Spiel war nach einem Sprengstoffanschlag auf einen BVB-Mannschaftsbus am Vortag nachgeholt worden. Dortmund verlor 2:3 gegen die Gäste.