New York (AFP) Im UN-Sicherheitsrat ist am Mittwoch eine Verurteilung Syriens wegen des mutmaßlichen Giftgasangriffs in Chan Scheichun erneut gescheitert. Mit seinem Veto verhinderte Russland einen von den USA, Frankreich und Großbritannien vorgelegten Resolutionsentwurf. Es war das achte Mal, dass Moskau im UN-Sicherheitsrat eine Verurteilung seines Verbündeten Syrien blockierte. China enthielt sich bei der Abstimmung.