Orlando (SID) - Nach dem erneut verpassten Einzug in die Play-offs der Basketball-Profiliga NBA hat sich Orlando Magic von General Manager Rob Hennigan getrennt. Das teilte der Klub aus Florida am Donnerstag mit. Interimsweise übernimmt Matt Lloyd, bislang einer von Hennigans Assistenten, den Posten. 

Seit Hennigans Antritt im Jahr 2012 hat Orlando fünfmal in Folge den Einzug in die Play-offs verpasst. In der gerade abgelaufenen Saison landete der Klub mit 29 Siegen und 53 Niederlagen auf dem 13. Platz der Eastern Conference. Mit 35 Jahren war Hennigan der jüngste GM der Liga.