Berlin (AFP) Bei der Suche nach den Hintergründen des Anschlags auf den Mannschaftsbus des Fußballvereins Borussia Dortmund (BVB) wird nach Angaben des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK) weiter in alle Richtungen ermittelt. "Alle Ermittlungsrichtungen werden aufrecht erhalten", sagte BDK-Vize Sebastian Fiedler am Donnerstag im ZDF-"Morgenmagazin". Die Beamten wollten sich nicht zu früh auf eine Theorie festlegen.