Bautzen (dpa) - Beim Ausflug einer Kindergartengruppe ist ein drei Jahre altes Mädchen in ein Becken nahe einem Stausee bei Bautzen gefallen. Eine Kindergärtnerin sah die Kleine leblos im Wasser treiben. Sie sprang in den See bei Oehna, holte das Mädchen ans Ufer und begann sofort mit der Wiederbelebung, wie die Polizei mitteilte. Mit einem Hubschrauber brachten Rettungskräfte das Kind in eine Spezialklinik. Der Zustand des Mädchens war kritisch.