Dakar (AFP) Bei einem Brand während einer religiösen Zusammenkunft im Südosten Senegals sind mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen. Das Feuer brach aus noch ungeklärter Ursache am Mittwoch bei einem muslimischen Treffen in Medina Gounass in der Region von Tambacounda aus, wie ein Feuerwehrsprecher der Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag am Telefon sagte. Demnach wurden fast 90 Menschen verletzt, etwa 20 von ihnen schwer.