Chicago (SID) - Gut viereinhalb Monate nach dem Gewinn der World Series haben die Spieler der Chicago Cubs aus der Major League Baseball (MLB) ihre Meisterringe erhalten. In Anlehnung an die 108-jährige Wartezeit der Franchise seit dem bis dahin letzten Titel wurde jedes Stück mit einer entsprechenden Anzahl von Edelsteinen versehen.

Insgesamt wurden 1908 Ringe angefertigt, da die Cubs 1908 ihre zweite von jetzt drei Meisterschaften geholt hatten. Das Motto des Teams ("Wir geben nie auf") wurde verewigt, ferner die Ergebnisse der Play-off-Serien sowie das Datum und die exakte Zeit des Triumphes.

Ebenfalls eingraviert wurde eine Ziege, denn Chicago hatte mit dem MLB-Coup einen Fluch besiegt. Bill Sianis war am 6. Oktober 1945 mit seiner Ziege ins Stadion gekommen, wurde wegen des Geruchs seines Tieres aber rausgeworfen. Danach, so die Überlieferung, rief er: "Die Cubs werden nie mehr etwas gewinnen. Sie werden nie mehr eine World Series gewinnen."