Rom (dpa) - Operation "Sicheres Ostern": Mehr als 4,5 Millionen Deko-Ostereier sind in Italien aus dem Verkehr gezogen worden. Teilweise seien sie mit gefährlichem Spielzeug bestückt gewesen, in anderen Fällen hätten die Informationen für den Verbraucher Mängel aufgewiesen, teilte die italienische Finanzpolizei mit. Vor allem für jüngere Konsumenten habe der Inhalt einiger Ostereier ein Risiko dargestellt. Die Eier wurden in der Operation "Sicheres Ostern" beschlagnahmt. Gegen sechs Personen wird ermittelt.