Frankfurt/Main (dpa) - Einige hundert Menschen haben sich am Karfreitag an ersten Aktionen der Ostermarsch-Bewegung beteiligt. Die Demonstrationen richten sich traditionell gegen die militärischen Interventionen rund um den Globus und gegen die wachsende deutsche Beteiligung an Kriegen. Verdi-Chef Frank Bsirske ermahnte die Bundesregierung, keinesfalls zugunsten von mehr Rüstung bei der Sozialpolitik zu sparen. "Kanonen statt Rente – das geht nicht", sagte Bsirske der dpa. Er bezog sich auf Forderungen aus der Union, den Wehretat zu erhöhen, und dafür bei Sozialleistungen zu sparen.