Lyon (dpa) - Bei den Ausschreitungen beim Viertelfinal-Hinspiel der Europa League zwischen Olympique Lyon und Besiktas Istanbul sind mehrere Menschen verletzt worden. Das sagte der Präsident von Olympique, Jean-Michel Aulas, in einem Franceinfo-Interview. Er habe während der ganzen ersten Hälfte Fans gesehen, die aus Stolz nicht ins Krankenhaus gehen wollten, aber blutbefleckt gewesen seien und viele Geschosse abbekommen hätten. Türkische Fans hatten vor Beginn des Spiels Feuerwerkskörper in Richtung der Gastgeber-Tribünen geworfen, woraufhin hunderte Fans auf den Rasen flüchteten.