Köln (SID) - Frankreich ist in der Fünfjahreswertung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) der große Gewinner der Europapokal-Woche gewesen. Durch die Siege des AS Monaco bei Borussia Dortmund in der Champions League und von Olympique Lyon in der Europa League gegen Besiktas Istanbul heimste die Ligue 1 0,833 Punkte ein. Trotz seines schon jetzt besten Saisonergebnisses seit fünf Jahren rangiert Frankreich jedoch abgeschlagen nur auf dem fünften Platz - nur die besten Vier haben ab 2018 vier Startplätze in der Champions League garantiert.

Die Bundesliga erhielt trotz der Niederlagen ihrer drei verbliebenen Vertreter aufgrund der komplizierten Regularien noch 0,143 Zähler. Spitzenreiter Spanien holte 1,000 Punkte, hinter Deutschland eroberte England 0,286 Zähler und Italien 0,333 Punkte.

Auch insgesamt hinkt die Bundesliga hinterher. Falls alle drei Teams in der kommenden Woche ausscheiden und damit keine Bonuspunkte fließen würden, hätte die Bundesliga das schlechteste Ergebnis der vergangenen fünf Jahre zu beklagen.