Biel (SID) - Julia Görges (28) ist als letzte deutsche Tennisspielerin beim WTA-Turnier in Biel/Schweiz ausgeschieden. Die Fed-Cup-Spielerin aus Bad Oldesloe gab im Viertelfinale gegen die topgesetzte Barbora Strycova wegen Handgelenksproblemen nach 1:51 Stunden beim Stand von 6:4, 3:6, 0:1 auf. Die Tschechin hatte in der Runde zuvor bereits Carina Witthöft (Hamburg) aus dem Turnier geworfen.

Görges und Witthöft gehören zum Aufgebot des Deutschen Tennis Bundes (DTB), das in der kommenden Woche (22./23. April) in Stuttgart gegen die Ukraine um den Klassenerhalt in der Fed-Cup-Weltgruppe spielt. Bundestrainerin Barbara Rittner setzt desweiteren auf die Weltranglistenerste Angelique Kerber (Kiel) und Laura Siegemund (Metzingen), die in Biel ihr Auftaktmatch verloren hatte.

Görges hatte bereits in der Vergangenheit mit Schmerzen am Schlagarm zu kämpfen. Im Jahr 2013 war sie wegen eines Kapselanrisses im rechten Handgelenk von Platz 18 im Ranking weit zurückgefallen. Wie schwer die Verletzung diesmal ist, und ob Görges im Fed Cup spielen kann, stand zunächst nicht fest.