Madrid (AFP) Die Küstenwache und Seenotrettung Spaniens haben innerhalb von wenigen Tagen mehr als 200 Migranten in Sicherheit gebracht. Sie versuchten nach Angaben der Küstenwache, mit behelfsmäßigen Booten über das  Mittelmeer nach Europa zu gelangen. In Barbate gingen demnach am Samstag 62 Flüchtlinge aus den Maghreb-Staaten an Land, in Motril 52 Flüchtlinge aus dem südlichen Afrika.