Düsseldorf (dpa) - Aus der CDU kommt die Forderung, in allen Autos Assistenzsysteme verpflichtend einzuführen, um Unfälle in Staus möglichst zu vermeiden. "Staus stellen auch eine erhöhte Unfallgefahr dar", sagte der für Verkehrspolitik zuständige Unionsfraktionsvize Arnold Vaatz der "Rheinischen Post". Deshalb müssten verfügbare Technologien wie die im Notfall in die Fahrzeugsteuerung eingreifenden Fahrerassistenzsysteme standardmäßig zum Einsatz kommen.