Kairo (AFP) Nach fast drei Jahren Haft ist in Ägypten eine US-ägyptische Mitarbeiterin der Hilfsorganisation Belady Foundation freigesprochen worden. Ein Gericht in Kairo urteilte am Sonntag, dass die gegen Aja Hedschasi erhobenen Vorwürfe des Menschenhandels und des sexuellen Missbrauchs von Kindern nicht berechtigt seien. Freigesprochen wurden auch Hedschasis Mann und sechs weitere Angeklagte.