München (SID) - Ein Einsatz von Bayern Münchens Torjäger Robert Lewandowski im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League am Dienstag (20.45 Uhr/Sky) bei Real Madrid wird immer wahrscheinlicher. Der Pole bestritt nach seiner Schulterprellung am Ostersonntag das komplette, gut einstündige Training "ohne erkennbare Probleme", wie der Fußball-Rekordmeister mitteilte.

Lewandowski selbst gab sich ebenfalls zuversichtlich. "Es geht mir gut. Ich bin sehr zufrieden, dass ich heute im Training dabei sein konnte. Alles ist okay", sagte der 28-Jährige im hauseigenen Sender FC Bayern.tv. Die Verteidiger Mats Hummels (Sprunggelenksverletzung) und Jerome Boateng (Adduktorenprobleme) absolvierten ein Lauftraining, der Rest der Mannschaft regenerierte am Tag nach dem 0:0 bei Bayer Leverkusen.