Leipzig (dpa) - RB Leipzig trauert nach dem Meisterschaftsspiel gegen den SC Freiburg um einen toten Fan. "Der Fußball rückt für uns heute damit in den Hintergrund. Unser Beileid & tiefes Mitgefühl gilt den Angehörigen des Verstorbenen", schrieb der Bundesliga-Zweite beim Kurznachrichtendienst Twitter. Nach Angaben des Vereins war der 56-Jährige vor dem Spiel im Stadion mit Herzversagen zusammengebrochen und später im Krankenhaus an plötzlichem Herztod gestorben. Die Leipziger hatten die Partie mit 4:0 gewonnen.