Seoul (dpa) - Kurz nach dem gescheiterten Raketentest Nordkoreas hat die Regierung Südkoreas eine Sitzung des Nationalen Sicherheitsrates einberufen. Man werde "entschieden" gegen weitere nordkoreanische Provokationen reagieren, hieß es aus dem Präsidentenamt. Auch das südkoreanische Außenministerium hat Nordkoreas gescheiterten Raketentest "scharf verurteilt". Die Rakete war nach US-Angaben unmittelbar nach dem Start explodiert. Um welche Art von Rakete es sich handelte, wird noch geprüft.