Frankfurt/Main (SID) - Vier Tage nach dem Einzug ins Final Four der Champions League hat der deutsche Volleyball-Meister Berlin Recycling Volleys auf seinem Weg zur angepeilten Titelverteidigung einen Dämpfer kassiert. Der Hauptstadtklub musste sich im zweiten Play-off-Halbfinale bei den United Volleys RheinMain in Frankfurt mit 1:3 (21:25, 23:25, 25:23, 23:25) geschlagen geben und kassierte damit in der "Best of three"-Serie den überraschenden Ausgleich.

Spiel eins hatten die Berliner in eigener Halle standesgemäß 3:0 gewonnen. Die entscheidende dritte Begegnung findet am kommenden Donnerstag (19.30 Uhr) in Berlin statt. Dort wird der Finalgegner des zwölfmaligen Meisters VfB Friedrichshafen ermittelt. Die "Häfler" hatten am Samstag mit einem 3:1 bei den SWD Powervolleys Düren den notwendigen zweiten Sieg errungen.