Kairo (AFP) Wegen angeblicher Anschlagspläne gegen staatliche und christliche Einrichtungen sind in Ägypten 13 Mitglieder einer mutmaßlichen "Terrorzelle" festgenommen worden. Das  Innenministerium in Kairo teilte am Sonntag mit, die Gruppe habe Anschläge gegen staatliche und christliche Einrichtungen sowie die Polizei in vier nördlichen Provinzen geplant, darunter Alexandria. Wann die Festnahmen erfolgten, blieb unklar.