Hannover (AFP) Bahn-Mitarbeiter sind einem Bericht zufolge im vergangenen Jahr häufiger angegriffen worden. Die Deutsche Bahn zählte im Jahr 2016 rund 2300 Übergriffe auf ihre Mitarbeiter und damit ein Viertel (27 Prozent) mehr als im Vorjahr, wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) am Montag vorab berichtete. Der Großteil (80 Prozent) der Zwischenfälle ereignete sich demnach bei Fahrkartenkontrollen oder der Durchsetzung des Hausrechts.