Berlin (AFP) Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) sieht trotz des Ausgangs des Verfassungsreferendums in der Türkei die Nato-Mitgliedschaft des Landes nicht in Frage gestellt. "Die Entwicklung in der Türkei macht es uns schwer, aber keiner sollte glauben, dass eine Türkei außerhalb der Nato einfacher ist im Umgang als eine Türkei in der Nato", sagte von der Leyen der "Bild"-Zeitung (Dienstagsausgabe).