Seoul (dpa) - US-Vizepräsident Mike Pence hat Nordkorea im Streit um dessen Atomprogramm gewarnt, "die Politik der strategischen Geduld" sei beendet. Das teilte das Weiße Haus in Washington mit, nachdem Machthaber Kim Jong Un die USA am Sonntag mit einem neuen Raketentest herausgefordert hatte. Pence ließ allerdings offen, was genau die USA gegen den Atomkurs Pjöngjangs unternehmen wollen. Bei einem Besuch der entmilitarisierten Zone nahe der innerkoreanischen Grenze bezeichnete er die Allianz der USA mit Südkorea als "unangreifbar".