Cleveland (dpa) - Im Fall eines Mannes, der in der US-Großstadt Cleveland einen 74-Jährigen erschossen und die Tat gefilmt haben soll, hat die Polizei eine Belohnung von 50 000 US-Dollar ausgesetzt. Das sagte der Bürgermeister der Stadt, Frank Johnson, bei einer Pressekonferenz. Der Verdächtige Steve Stephens soll sein Opfer am Osterwochenende erschossen und ein Video der Tat bei Facebook veröffentlicht haben. Die Sicherheitsbehörden suchten landesweit nach dem 37-Jährigen. Clevelands Polizeichef rief ihn erneut dazu auf, sich zu stellen. Über das Motiv herrscht Rätselraten.