Chicago (AFP) Die Polizei im US-Bundesstaat Ohio hat einen Mann zur Fahndung ausgeschrieben, der am Ostersonntag einen Mann getötet und Live-Bilder der Ermordung auf Facebook veröffentlicht haben soll. Der 37-jährige Steve Stephens habe sein 74 Jahre altes Opfer willkürlich ausgewählt und kaltblütig erschossen, teilte die Polizei von Cleveland auf dem Kurzbotschaftendienst Twitter mit. Der Verdächtige habe den Mord live auf Facebook gezeigt und behauptet, weitere Morde begangen zu haben. Dies werde noch geprüft.