Frankfurt/Main (AFP) Am Amazon-Standort Bad Hersfeld sind Beschäftigte am Dienstag erneut in einen Streik getreten. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi rechnet damit, dass sich bis Ende der Spätschicht rund 500 Beschäftigte beteiligen werden. Der US-Versandhändler weigere sich weiterhin, über eine Tarifbindung zu verhandeln, erklärte Verdi. Deshalb werde der Arbeitskampf fortgesetzt.