Frankenthal (dpa) - Der Polizei ist die Herkunft eines toten Säuglings in einem Altkleidersack in Rheinland-Pfalz weiter unklar. "Wir haben noch kein Ergebnis", sagte der Leitende Oberstaatsanwalt in Frankenthal, Hubert Ströber, auf Anfrage. "Das ist ein Verfahren gegen unbekannt." Zwei Mitarbeiter einer Spedition hatten die Leiche am Samstag in einem Altkleidersack in Schifferstadt gefunden. Die Obduktion ergab nach Angaben der Ermittler, dass das Kind lebend zur Welt gekommen war und kurz nach der Geburt starb. Die Todesursache ist noch unklar, Hinweise auf äußere Gewalteinwirkung gab es nicht.