London (dpa) - Premierministerin Theresa May hat überraschend Neuwahlen in Großbritannien angekündigt. Damit will sich die konservative Politikerin die volle Rückendeckung des Parlaments für den geplanten Ausstieg des Landes aus der EU sichern. Die Wahl soll am 8. Juni stattfinden, sagte May. Morgen sollen die Abgeordneten den Weg dafür frei machen. Sie begründete den Schritt damit, das Parlament sei sich uneinig über den geplanten EU-Austritt ihres Landes und betonte gleichzeitig: "Vom Brexit gibt es kein Zurück."