Manila (dpa) - Bei einem Busunglück auf den Philippinen sind mindestens 26 Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Rettungsdienste stürzte der Bus in der Nähe eines abgelegenen Dorfes, etwa 150 Kilometer nördlich der Hauptstadt Manila, mehr als 100 Meter tief in eine Schlucht. Mindestens 22 weitere Insassen wurden verletzt. Die Ursache ist noch unklar. Unter den Toten sollen 18 Frauen, sieben Männer und ein Kind sein.