San Francisco (AFP) Nach zweijährigem Tüfteln hat der US-Internetkonzern Google am Dienstag eine neue Version seines Dienstes Google Earth präsentiert. Erstmals ist der digitale Weltatlas direkt im Browser aufrufbar, allerdings bislang nur über Chrome und Android, wie der Konzern in einem Blog ausführte. Bislang mussten sich Nutzer die Software herunterladen.