Leipzig (AFP) Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) hat ein Armutsrisiko für hunderttausende pflegende Angehörige beklagt. Viele Betroffene reduzierten für die Pflege von Kranken und Alten ihre Arbeitszeit, sagte Claus Bölicke vom AWO-Bundesverband dem Magazin "Exakt" des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) vom Mittwoch. Einige gäben ihren Job ganz auf, die Folge sei häufig ein Leben auf Hartz-IV-Niveau.