Berlin (AFP) Bei der Frühjahrstagung von Internationalem Währungsfonds (IWF) und Weltbank in Washington will Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) auch den hohen deutschen Leistungsbilanzüberschuss gegen Kritik der US-Regierung verteidigen. Der Überschuss sei "vor allem" das Ergebnis von marktbasierten Angebots- und Nachfrageentscheidungen von Unternehmen und privaten Verbrauchern auf den Weltmärkten, heißt es in einem gemeinsamen Argumentationspapier des Finanz- und des Wirtschaftsministeriums, das der Nachrichtenagentur AFP am Mittwoch vorlag.