Monaco (SID) - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund erhält im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League am Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF und Sky) beim AS Monaco moralische Unterstützung durch Marc Bartra. Acht Tage nach dem Bombenattentat auf den Mannschaftsbus des BVB traf der 26-Jährige am Mittwoch im Fürstentum ein.

"Marc bekommt heute die letzte halbe Minute in der Kabine. Mal sehen, was er daraus macht", sagte BVB-Trainer Thomas Tuchel bei Sky vor dem Spiel über den Spanier, der bei dem Anschlag an der Hand verletzt worden war. Das Krankenhaus hatte Bartra am vergangenen Samstag nach erfolgreicher Operation verlassen.

Einen Tag nach dem Anschlag hatte der BVB am vergangenen Mittwoch das Hinspiel gegen den französischen Tabellenführer mit 2:3 verloren. Der achtmalige deutsche Meister muss im Stade Louis II mindestens zwei Tore erzielen, um erstmals seit vier Jahren ins Halbfinale der Königsklasse einzuziehen.