Madrid (dpa) – Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer hat beim Viertelfinal-Aus des FC Bayern gegen Real Madrid eine schwerwiegende Verletzung erlitten. Der 31-Jährige zog sich beim 2:4 bei Real Madrid laut erster Diagnose eine Fraktur im linken Fuß zu. Laut Vereinsangaben aus der Nacht erlitt der Torhüter die Verletzung unmittelbar vor dem Gegentreffer zum 2:3 in der Verlängerung des Rückspiels. Nach der Rückkehr wird Neuer in München eingehend untersucht, danach wird die weitere Behandlung festgelegt. Neuer war erst vor drei Wochen am linken Fuß operiert worden.