Bamako (AFP) Mutmaßliche Dschihadisten haben bei einem Angriff auf einen Armeestützpunkt in Mali fünf Soldaten getötet. Die malische Regierung beschuldigte in einer am Dienstag verbreiteten Erklärung eine "terroristische Gruppe", hinter dem Angriff auf den Stützpunkt bei der Stadt Timbuktu im unruhigen Norden zu stecken. Zehn Soldaten seien verletzt worden.