Washington (AFP) Der frühere US-Präsident George Bush senior ist zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der 92-Jährige sei auf dem Weg der Besserung und werde noch einige Tage unter ärztlicher Beobachtung im Krankenhaus bleiben, um wieder zu Kräften zu kommen, erklärte sein Sprecher Jim McGrath am Dienstag. Die Ärzte hätten eine leichte Form der Lungenentzündung diagnostiziert.