Düsseldorf (AFP) Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) hat die Festnahme eines Verdächtigen nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund als "gute Nachricht für den Fußball" bezeichnet. Dies zeige auch, wie wichtig es sei, in alle Richtungen zu ermitteln, erklärte Jäger am Freitag in Düsseldorf. Das mutmaßliche Motiv sei "verwerflich".