Paris (AFP) Der Pariser Prachtboulevard Champs-Elysées, auf dem ein Angreifer am Donnerstagabend einen Anschlag auf Polizisten verübte, ist einer der symbolträchtigsten Orte der französischen Hauptstadt. Millionen von Touristen schlendern jedes Jahr über die Straße, die oft als "schönste Avenue der Welt" bezeichnet wird. Auf einer Länge von zwei Kilometern reihen sich Luxusgeschäfte, Restaurants, Kinos, Museen und Theater aneinander.