Paris (AFP) Die französischen Behörden hatten vor dem Anschlag auf den Pariser Champs-Elysées keine Hinweise auf eine Radikalisierung des polizeibekannten Täters. Der 39-jährige Karim Cheurfi sei nicht in einer Datenbank mit radikalisierten Islamisten geführt worden, sagte der Pariser Anti-Terror-Staatsanwalt François Molins am Freitagabend in Paris. In den knapp 14 Jahren, die der Franzose wegen verschiedener Straftaten in Haft saß, habe er keine "Anzeichen einer Radikalisierung" gezeigt.