Lethbridge (SID) - Das deutsche Curling-Duo Julia Meißner und Andy Büttner (Geising) befindet sich bei der Mixed-Doubles-WM auf Erfolgskurs. Im kanadischen Lethbridge setzten sich die amtierenden Meister am Montag gegen Frankreich mit 7:5 durch und feierten den zweiten Sieg im dritten Spiel. Zuvor hatten Meißner/Büttner Kasachstan (8:3) bezwungen, zum Auftakt hatte das deutsche Duo bei seiner ersten WM-Teilnahme gegen Tschechien verloren (5:7).

In der Achtergruppe D bekommt es Deutschland noch mit der Türkei, England, den USA und Gastgeber Kanada zu tun. Nur die besten drei Teams jeder Gruppe erreichen direkt das Achtelfinale. Gegen die Amerikaner sind Meißner/Büttner am Montag (21.30 Uhr/MESZ) Außenseiter.

Der Mixed-Doubles-Wettbewerb ist bei den Winterspielen 2018 in Pyeongchang/Südkorea erstmals olympisch. Weil bei der vorherigen WM kein deutsches Team vertreten war, ist eine Olympia-Qualifikation für Meißner/Büttner fraglich: Der Verband erwartet, dass dafür Platz vier vonnöten wäre.