Berlin (AFP) Die Grünen haben der Bundesregierung Untätigkeit bei der Aufarbeitung des Abgasskandals bei Diesel-Fahrzeugen vorgeworfen. Die Regierung verweigere "nahezu jede ernsthafte Konsequenz" aus der Affäre, sagte Fraktionsvize Oliver Krischer am Donnerstag im Bundestag. Ein entsprechender Vorschlag der EU-Kommission, nationale Zulassungsbehörden zu überwachen, sei "notwendig und wichtig", fuhr er fort. Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) boykottiere jedoch die Vorschläge aus Brüssel.