Leverkusen (SID) - Trainer Tayfun Korkut vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen hat vor dem Heimspiel am Freitag (20.30 Uhr/Sky) gegen Schalke 04 den Abstiegskampf ausgerufen. "Wir stecken im Sumpf, aber noch ist es nicht so, dass uns jemand den Kopf runterdrückt", sagte der 43-Jährige auf der Pressekonferenz am Donnerstag und forderte: "Wir müssen ein absolutes Zeichen setzen und können uns nicht mehr verstecken."

Die Werkself liegt vor dem 31. Spieltag mit 36 Punkten nur vier Zähler über dem Abstiegsrelegationsplatz. "Es geht um viel, das ist die klare Botschaft, die ich der Mannschaft mitgegeben habe. Ich gehe davon aus, dass die angekommen ist", sagte Korkut, der angeblich nicht über seine eigene Zukunft unter dem Bayer-Kreuz grübelt: "Das ist das, worüber ich mir am wenigsten Gedanken mache. Es gibt immer die gleiche Reihenfolge: Ganz oben steht der Verein, dann kommt die Mannschaft, dann kommen die einzelnen Personen."

Den Kader für den Westschlager wird Korkut erst am Freitagvormittag bekannt geben. Dabei ist auch Nationalspieler Jonathan Tah nach seinem überstandenen Muskelfaserriss wieder eine Option.