Tunis (SID) - Nabil Maaloul ist neuer Nationaltrainer der tunesischen Fußball-Nationalmannschaft. Der 54-Jährige, der das Amt bereits im Jahr 2013 innehatte, folgt auf den Anfang April entlassenen Polen Henryk Kasperczak. Das teilte der nationale Verband FTF am Donnerstag mit. 

Tunesien belegt in der afrikanischen Qualifikation für die WM-Endrunde 2018 in Russland punktgleich mit der Demokratischen Republik Kongo Platz zwei der Gruppe A. Nur der Gruppensieger qualifiziert sich für die WM-Endrunde.