Bad Driburg (dpa) - Nach einem Ehestreit hat ein Vater im ostwestfälischen Bad Driburg zwei seiner drei Kinder und sich selbst getötet. Einsatzkräfte fanden den Mann sowie dessen fünfjährige Tochter und den acht Jahre alten Sohn mit tödlichen Stichverletzungen in einer Wohnung, wie ein Polizeisprecher in Bielefeld sagte. Eine drei Jahre alte Tochter, die während der Tat in der Wohnung war, überlebte. Sie hatte den Polizisten die Tür zur Wohnung von innen geöffnet. Die Ermittler gehen von einem erweiterten Suizid aus. Der 33-Jährige soll mit einem Messer zugestochen haben.