Barcelona (SID) - Tennisprofi Alexander Zverev (20) ist im Achtelfinale des ATP-Turniers von Barcelona gescheitert. Der an Nummer acht gesetzte Hamburger unterlag dem südkoreanischen Qualifikanten Chung Hyeon (Südkorea) mit 1:6, 4:6. Der 20-jährige Chung hatte in der zweiten Runde bereits Routinier Philipp Kohlschreiber (Augsburg) ohne Mühe bezwungen. 

Auf Chung wartet im Viertelfinale im Duell mit Sandplatzkönig Rafael Nadal ein echter Härtetest. Der Spanier, der am vergangenen Sonntag zum zehnten Mal das Masters in Monte Carlo gewonnen hatte, bezwang den Südafrikaner Kevin Anderson 6:3, 6:4. Ebenfalls in der Runde der letzten Acht steht der Weltranglistenerste Andy Murray (Großbritannien) nach einem 6:4, 6:4 gegen den Spanier Feliciano López. Nadal und Murray können erst im Finale aufeinandertreffen.

Zverev, der in der ersten Runde ein Freilos hatte, war der letzte im Turnier verbliebene deutsche Tennisprofi. In der zweiten Runde hatte er sich gegen den früheren Top-10-Spieler Nicolas Almagro (Spanien) durchgesetzt.